Autor Thema: Film: Procedures bei der echten SAF  (Gelesen 3552 mal)

Cinque

  • vSAF Mitglied
  • Beiträge: 672
    • http://www.heli360.ch
    • E-Mail
Film: Procedures bei der echten SAF
« am: 4. März 2009 20:10 »
Hallo zusammen

Betreffend der aktuellen Gemeinschaftsübung mit Identifizierung und Luftbetankung kommt mir die wohl weitbekannte Luftwaffen-DVD „Identified“ in den Sinn, wo beide Szenarien fiktiv verfilmt wurden.

Ich weiss jetzt nicht ob es jemand gibt, der diesen Film NICHT kennt, trotzdem habe ich kurz zwei Szenen rausgeschnitten und möchte diese euch hier zur Verfügung stellen.
Da es sich um einen kostenpflichtigen Film handelt, ist dieser bitte NUR zu Anschauungszwecken an vSAF-Mitglieder im aktiven Flugbetrieb abzugeben :wink: :teacher: .

Swiss Air Force "Identified" - Luftbetankung - 23MB

Swiss Air Force "Identified" - Abfangübung mit Hornets - 31MB
...anschliessend käme noch ein inszenierter Dogfight

(Falls der Wunsch nach kleineren Filmdateien vorhanden ist, bitte hier melden. Natürlich hätte dies aber dann auch noch mehr Qualitätseinbrüche zur Folge…)

Beziehen kann man den Film beim Luftwaffen-Shop (damit mir niemand sagen kann, ich zerstöre mit meiner Vereinspiraterie denen ihr Geschäft :crazy: :redface: ): http://www.air-shop.ch/

Damit sieht jeder einmal wie so etwas +/- in der Realität abläuft und muss sich nicht nur auf die Theorie beschränken. Allenfalls kann man für sich selbst so was abschauen (Funk, Flugbewegungen…) oder können wir gemeinschaftlich Entschlüsse aus diesen Filmen ziehen.

Wie repräsentativ der Film ist, kann ich leider auch nicht ganz sagen (er ist schon ein wenig gar à la „Top Gun“ gehalten).
Etwas verdutzt bin ich nämlich auch davon, wie viel Briefing und Funk bei der Betankung auf Französisch abläuft (interessant sind auch zwischendurch die lässigen Funksprüche auf CH-Deutsch: „visual“…„isch afe Zit worde“).
 
Operiert wird ja schon ab Payerne aber die meisten Piloten sind eh Deutschschweizer (zumindest im Film). Ich habs zwar mit meinem Schulfranzösisch und ein bisschen Fantasie gut verstanden. Aber ich staune trotzdem, dass man hier real vor Kommunikationsproblemen nicht mehr vorbeugen tut/muss.
 
Wenn jemand weitere Filmszenen kennt, in denen wir was zu diesen und anderen von uns praktizierten Manövern abkupfern können, darf er diese natürlich hier sehr gerne erwähnen!


Gruss

Adrian 
Adrian 'Cinque' Durrer
vSAF Passivmitglied

El Mex

  • vSAF Gast
  • Beiträge: 1457
    • E-Mail
Film: Procedures bei der echten SAF
« Antwort #1 am: 5. März 2009 14:45 »
Also ich halte ziemlich wenig von diesem "Top-Gun"- Film. Vor allem finde ich es etwas "low", wenn man beim Refuellen einmal einen Tank-Stutzen sieht (mit den "Lenkflügelchen"), welcher der "Boom-Operator" beim Flugzeug einführen muss, danach hat's im gleichen Film während der gleichen Mission einen Tank-Korb, wo der Jet selber andocken muss.
Bei solchen Details verliert bei mir der Film sehr an Glaubwürdigkeit. Auch bei den "Porträt-Aufnahmen" vom Piloten muss man schon sehr leichtgläubig sein, wenn man meint, der Typ sässe wirklich in einer Hornet.
Unterhaltsam auf jeden Fall; Glaubwürdigkeit wird von mir aber stark angezweifelt.  
Niggi 'El Mex' Bastian

El Mex

  • vSAF Gast
  • Beiträge: 1457
    • E-Mail
Film: Procedures bei der echten SAF
« Antwort #2 am: 11. März 2009 14:58 »
Hab' da bei den "Kollegen" was gefunden und im Net auch:

http://www.virtualairforce.ch/index.php?op...tions&Itemid=77

http://www.mtu.de/de/take-off/report/archi....html?aktuell=1

dann hat's in Wikipedia sogar ein Foto der Swiss Air Force mit einem "Franzmann-Tanker"
http://de.wikipedia.org/wiki/Luftbetankung

und das hier ist - glaub' ich - was für die Augen & die Ohren......kann's leider hier im Grossraumbüro schlecht anhören *grins*
http://www.bildwoerterbuch.com/gesellschaf...ftbetankung.php  
Niggi 'El Mex' Bastian

Cinque

  • vSAF Mitglied
  • Beiträge: 672
    • http://www.heli360.ch
    • E-Mail
Film: Procedures bei der echten SAF
« Antwort #3 am: 11. März 2009 20:44 »
Danke für deine Links zum Thema!

Denke ein, zwei grundlegende Punkte aus diesen Links könnte man für die Zukunft doch sicher beherzigen bzw. auf ihre Tauglichkeit prüfen:
- Anflug auf Tanker mit 1'000 ft Höhenversetzung nach unten (Vorteil ist sicher, dass der Tanker nicht unter dem eigenen Flieger verschwindet und je nach dem ist auch ein besserer Kontrast gewährleistet, wenn der Tanker nur Himmel als Hintergrund hat)
- Speed 270 kts
- Vielleicht kann man in Zukunft mehr wieder solch Kreisvolten fliegen, damit der Tanker örtlich einen fixen Raum hat und nicht die ganze Schweiz durchstreift. So kann ev. auch Anflugszeit gespart werden. Schindi hatte ja auch schon solch Skizzen zu solch "Tracks" gezeichnet...

Was mal interessant wäre zu sehen, wie die Betankung bei Nacht aussieht. Gem. Link 2 den ich kurz überflogen habe muss das noch sehr ausgeklügelt sein...

Gruss vom kränkelnden :sick:
Adrian
 
Adrian 'Cinque' Durrer
vSAF Passivmitglied